Follow by Email

Donnerstag, 26. April 2012

"Bühne Burgenland"

Festivalsommer 2012 – Kampagne präsentiert

Quelle: Österreich Journal /
Eisenstadt (blms)
Außergewöhnliche Spielorte, eine unvergleichliche Atmosphäre und ein vielfältiges, hochkarätiges Programm von Operette und Oper über Komödie und klassische Musik bis hin zu jazzigen Klängen – der pannonische Festspielsommer wird auch heuer wieder sein Publikum bezaubern und das Land in die „größte Open-Air-Bühne Österreichs“ verwandeln.

Bevor sich der Vorhang für die Festspiele hebt, starten die „Kultur-Service Burgenland“ und der Burgenland Tourismus gemeinsam mit den burgenländischen Festivals unter dem Motto „Bühne Burgenland – Festivalsommer 2012“ erstmals eine gemeinsame Kampagne.

15 Festivals gehen in Kooperation mit der „Kultur-Service Burgenland“ und dem Burgenland Tourismus nun gemeinsam an die Öffentlichkeit.

„Unser Ziel ist es, das Image des Burgenlandes als Kulturland zu stärken, aber auch, den einzelnen Festivals mehr Gäste und Bekanntheit zu bringen. Schließlich ist die Kultur ein wesentliches Element burgenländischer Tradition und Identität. Joseph Haydn und Franz Liszt haben hier im Burgenland die Musikwelt geprägt. Noch heute wirkt in dieser kunstsinnigen Region das Echo dieser Größen nach und trifft gleichzeitig auf kreative Köpfe, die das Musik- und Kulturschaffen weiterhin mit Leben erfüllen. Musik und Kultur waren und sind vitale Teile der burgenländischen Identität“, bestärkte Landeshauptmann Hans Niessl die Initiative.


„Im Burgenland ist die Kultur ein wichtiger touristischer Motor. Mehr als 700.000 Besucher kommen alljährlich zu den zahlreichen Sommer-Kulturfestivals ins Sonnenland.



Den kompletten Artikel lesen Sie unter:
http://www.oe-journal.at/Aktuelles/!2012/0412/W4/32604blmsFestival.htm


Quelle: Österreich Journal /
Eisenstadt (blms)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen