Follow by Email

Samstag, 25. Mai 2013

Abschiebung in den Tod abwenden !






Abschiebung in den Tod abwenden
Familie Simonyan retten - JETZT!

Montag, 27. Mai 2013, 9.ooh 
Bezirkshauptmannschaft Oberwart,
Hauptplatz 1, 7400 Oberwart



Wir sind zutiefst erschüttert über die Festnahme der Familie Simonyan in Pinkafeld, der nun die Abschiebung droht. Das österreichische Konsulat in Armenien hat bestätigt, dass der Familie in ihrer Heimat der Tod droht !!

Ist es wirklich nicht nachvollziehbar, dass ein Familienvater eine Flucht plant und dafür zwei Wochen braucht? Das ist nämlich der in unseren Augen äußerst fadenscheinige Grund für diese Abschiebung – die planvolle Flucht statt ein chaotisches Vorgehen Hals über Kopf.
Wir fordern, dass die Bezirkshauptmannschaft Oberwart das humanitäre Bleiberecht ausspricht. Wir möchten ein Zeichen sehen dafür, dass dies in der Tat ein menschlicher Bezirk ist – und nicht einer der Bürokraten.


Wir bitten um die umgehende Beantwortung folgender Fragen:

- Warum befindet sich die Familie Simonyan zur Zeit nicht mehr in Pinkafeld?

- Warum wird die Familie abgeschoben, obwohl alle Voraussetzungen für humanitäres Bleiberecht erfüllt sind?

- Warum schenkt die Bezirkshauptmannschaft Oberwart den Bekundungen des Österreichischen Konsulates in Armenien über die der Familie Simonyan faktisch drohenden Lebensgefahr keinen Glauben? Hält die Bezirkshauptmannschaft Oberwart die Stellungnahme des Österreichischen Konsulates für falsch oder unzutreffend?

- Warum schickt der Rechtsstaat Österreich ohne Berücksichtigung der Menschenrechtskonvention (Artikel 3: „Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.”) eine Familie in den drohenden Tod?

- Warum werden Menschen so partout als "Sicherheitsrisiko" dargestellt ("Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung"), nicht aber als Schutzbedürftige anerkannt, die außerdem perfekt integriert sind?



Gemeinsam wollen wir Antworten fordern und der Bezirkshauptmannschaft diese gezielten Fragen stellen.

Wer nicht persönlich hinkommen kann, ist dazu eingeladen, die Fragen per Mail an die Bezirkshauptmannschaft zu senden: bh.oberwart@bgld.gv.at



Hier näheres zum Fall:  

http://www.bvz.at/lokales/bvz-ausgaben/oberwart/aktuell/Asyldrama-in-Pinkafeld;art5638,464057



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen